Seit 1968 besteht in Elspe die „Arbeitsgemeinschaft für örtliche Belange (ARGE Elspe e.V.)“. Zweck des Vereins ist die Förderung und Erhaltung der Heimatpflege und Heimatkunde, des Umwelt-, Landschaft-, Natur- und Denkmalschutzes sowie der Kunst und Kultur im Kirchspiel Elspe.

Durch die Einbindung der örtlichen Vereine und vereinsähnlichen Gruppen soll dieser Zweck verwirklicht werden zum Beispiel durch:

  • Förderung kultureller Betätigung im musikalischen und gesanglichen Bereich,
  • Planung und Durchführung von kulturellen Veranstaltungen,
  • Planung und Durchführung von Dorffesten,
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen aus Anlass von Dorfjubiläen,
  • Erhaltung des vorhandenen Landschaftsbildes,
  • Erhaltung und Verbesserung einer natürlichen und gesunden Umwelt,
  • Förderung der Jugendarbeit.

Die ARGE ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Mitglieder der ARGE sind derzeit alle nachfolgend in dieser Broschüre aufgeführten im Kirchspiel Elspe ansässigen eingetragenen bzw. nicht eingetragenen Vereine und vereinsähnlichen Gruppen.
Im Jahr 2009 wurde ein „Ständiger Arbeitskreis für örtliche Belange“ gebildet. In diesem sogenannten „Arbeitskreis Elspe 1000+“ kann jede Bürgerin und jeder Bürger des Ortes Mitglied werden. Der Arbeitskreis setzt anlassbezogen weitere Ausschüsse ein (z.B. Ausschuss Dorffest). Ein ständiger Ausschuss des Arbeitskrises ist der „Jugendbeirat“, dem alle Jugendliche des Ortes nach Vollendung des 14. Lebensjahres beitreten und ihre Ideen für den Ort einbringen können.

Die Mitgliederversammlungen der ARGE Elspe e.V. sind öffentlich und finden zweimal im Jahr statt. Die Mitglieder des Arbeitskreises Elspe 1000+ treffen sich in der Regel alle zwei Monate. Interessierte Elsper Bürgerinnen und Bürger sind Herzlich Willkommen!

Ansprechpartner:
ARGE Elspe: Stefan Schneider, Bielefelder Str. 73, Tel: 02721-3116
Arbeitskreis: Ludwig Schneider, Hormeckestr. 21, Tel.: 02721-20800
Internet: www.elspe.com