Geschäftsführer Manuel Prentler (l.) und Betriebsleiter Tobias Richard (r.) von Eckel-Federn in Theten machten sich zuletzt mit einem 1000-Euro-Scheck auf den Weg nach Melbecke. Die Firmenspende für die Außengruppe des Josefshauses soll hier für eine neue Hütte im Außenbereich verwendet werden. Bemerkenswert ist das Zustandekommen der Spende: Wegen des heißen Sommers hatte die Eckel-Geschäftsleitung beschlossen, eine Kühltruhe mit Eis für die Mitarbeiter anzuschaffen. Pro Eis sollte 1 Euro gezahlt werden. Den Erlös stockte die Firma am Ende des Sommers auf 1000 Euro auf. Die Mitarbeiter konnten abschließend Vorschläge machen, wohin das Geld fließen solle. Die Wahl fiel schließlich auf die Außengruppe in Melbecke, für die Einrichtungsleiter Reinhard Geuecke und die stellvertretende Gruppenleiterin Verena Schulte gemeinsam mit einigen Bewohnern das Geld gerne annahmen.e9f1278a10914cda4b19d17cdd83b7594fa2e4dbklFoto: Christian Weber