Vor kurzem bekamen die Bewohner des St.-Franziskus-Seniorenhauses an einem schönen Sommerabend besonderen Besuch. Die Besitzer von sechs Oldtimern und einem Motorrad fuhren ihre Schätze vor – zum Bestaunen, Fachsimpeln, Fotografieren und in Erinnerungen schwelgen. Da kamen sowohl Männer als auch Frauen ins Erzählen. So schwärmte Margarete Gastreich beim Anblick des Opel Rekord aus den 1950er Jahren: „So ein Auto habe ich früher selbst gefahren, auch als Cabrio. Und die kleinen Vasen am Armaturenbrett waren immer mit dabei.“ Auch die sehr verschiedenen anderen Oldtimer – ein Ford, ein Porsche, ein Alfa Romeo, ein Chrysler, eine Kreidler Florett und ein VW Käfer im Stil des Films „Herbie“ wurden ausgiebig begutachtet. Dabei entstanden viele schöne Gespräche über die Besonderheiten der Fahrzeuge und das Autofahren im Allgemeinen. Anschließend stärkten sich alle und ließen einen ereignisreichen Tag mit Musik der 1960er Jahre ausklingen.9f24ec8973007b3fcfb50f462ab98ffa11fd6198klein