Satte 238 Schuss benötigten die Königsanwärter des Schützenvereins „St. Jakobus“, um dem hölzernen Aar beim Vogelschießen den Garaus zu machen. Jubeln konnte am Ende Jan Blefgen, der gemeinsam mit seiner Freundin Sabrina Bischoping nun ein Jahr lang über die Elsper Schützen regiert.
Bevor Jan „Bommel“ Blefke jedoch zum finalen Schuss ansetzte, ging ein spannendes Schießen voraus, das durch die Ehrenschüsse vom scheidenden König Christopher Eckhardt, Pastor Koke, Father John aus Uganda, dem Vorsitzenden Jens Schulte und Kaiser Stefan Schneider eröffnet wurde.
Von den zu Anfang 14 Bewerbern waren Matthias Steinhoff und Philip Nöker am zielsichersten. Sie trafen Krone beziehungsweise Apfel. Nach mehr als einer Stunde war es dann Sebastian Abel, der zunächst den rechten Flügel des Federtiers und in der anschließenden Runde das Zepter schoss. Der linke Flügel ging darauf an Schießmeister Peter Steinhoff.
Das Aspirantenfeld, welches sich mittlerweile auf vier Bewerber ausgedünnt hatte, setzte dem Vogel gut zu, dieser fiel und fiel aber jedoch nicht, bis Jan Blefgen zum 238. Schuss ansetzte. Genau im Zentrum getroffen, brach der Rest des Aars entzwei und fiel zu Boden. Damit verwies „Bommel“ die weiteren Aspiranten Sebastian Abel, Peter Steinhoff und Kalli Menne in die Rolle der Gratulanten.
Mit dem 27-jährigen Blefgen freut sich seine Freundin Sabrina Bischoping über den Erfolg im ersten Anlauf. Sie steht als Königin voll hinter ihm und freut sich auf ein ereignisreiches Regentenjahr. Die 26-Jährige ist Bankkauffrau bei der Sparkasse, während der frischgebackene König als Technischer Leiter bei „VIA Oberflächentechnik“ in Grevenbrück arbeitet. In seiner Freizeit schraubt Jan „Bommel“ Blefgen gerne in seiner Garage oder kickt beim SV Trockenbrück. Seine Partnerin liebt dagegen das Reisen und Laufen.
„Bommels“ Kumpel vom Fußball und Freundeskreis, die ihn schon während des Schießens lautstark unterstützten, begrüßten den König in seinem neuen Amt mit einer großzügigen Bierdusche und befanden: „Er hat es sich verdient, er hat mit Herz geschossen.“
Bereits einen Tag früher bewies Joshua Ivo seine Zielgenauigkeit. Der 17-jährige Schüler des Gymnasiums Maria Königin ist neuer Jungschützenkönig. Mit dem 101. Schuss beendete er das Werben um die Jungschützenwürde. Hobbymäßig trainiert er die C-Jugend des SSV Elspe oder fährt Mountainbike. Seine Königin Marie Erhart ist 15 Jahre alt, ebenfalls Schülerin am Gymnasium Maria Königin und tanzt Garde.
Robin Meyer konnte sich vorher jedoch die Krone schnappen, während Leon Reichling sowohl Zepter als auch Apfel schoss.elspeklein