Das Dorffest an der blauen Brücke in Theten war ein voller Erfolg. Bei erträglichen Temperaturen kamen zahlreiche Besucher aller Generationen zur Party auf dem Platz an der Lenne. Hier steht als „Wahrzeichen“ der Nachbau der Kapelle Theten. Kaum zu glauben, dass es fast schon zwanzig Jahre her ist, dass die Thetener ihre Kirche in „klein“ durch die Elsper Straßen anlässlich des 1000-jährigen Jubiläums fahren konnten. Dieser Nachbau „thront“ auf dem Platz im Eingangsbereich.
An zwei Tagen wurde der Platz bevölkert; für den Nachwuchs war ebenso gesorgt, wie für die Erwachsenen. Neben Kaltgetränken und leckeren Speisen vom Grill, standen unter anderem eine Torwand und ein Nagelbalken zur Verfügung.
Die Kleinen vergnügten sich auf der Hüpfburg und probierten die Spiele des OT-Spielmobils aus. Gemeinsam mit Pastor Koke wurde das Hochamt am Sonntagmorgen gefeiert. Das Zelt platzte förmlich aus allen Nähten, so dass auch außerhalb des Terrains noch Gottesdienstbesucher Platz fanden.
Mit einem zünftigen Frühschoppen klang das Fest aus. Hierzu kamen auch Gäste aus den Nachbarortschaften.7bd03ab232f483b1bd0102c73e9cea184f29f4cdklein